Unser Serviceshop rund um Ihre Bewerbung

Start Kommunikation & Sprache Rhetorik für Führungskräfte

Warum Rhetorik für Führungskräfte so wichtig ist!


Der Aufstieg in Führungspositionen bedeutet ein Mehr an Verantwortlichkeiten auf ‚fachfremden’ Gebieten. Ein Ingenieur beispielsweise, bislang ein ausgewiesener Experte in seinem Fach, übernimmt ‚plötzlich’ Aufgaben, in denen er weder ausgebildet noch erfahren ist. Mitarbeiterführung, Präsentation, Moderation, Verhandlungen etc. setzen dabei Kompetenzen voraus, die eigentlich eine neue Ausbildung verlangten. Soziale Kompetenz, Selbstpräsentation, Durchsetzungsvermögen sowie Selbstmanagement umreißen einige dieser ‚soft skills’, die von einer Führungskraft erwartet werden.


‚Rhetorik’ stellt hierbei eine Kernkompetenz dar, schult und sensibilisiert sie doch sowohl die Selbstdarstellung, das adäquate Kommunikationsverhalten und die Fähigkeit zur kritischen Selbstreflexion.



Spezifische Inhalte


Über die rhetorischen Grundlagen hinaus ist eine Führungskraft darauf angewiesen, die Verantwortung für das Gelingen der jeweiligen Kommunikationssituationen zu übernehmen. Das wiederum bedeutet, überdurchschnittlich ausdrucksstark, kontextbezogen und differenziert zu agieren. Daher beinhaltet „Rhetorik für Führungskräfte“:

  • Eine intensive und feinsinnige Schulung von Stimme, Phonetik , Modulation sowie der Körpersprache
  • Die Feinstruktur im Argumentationsaufbau
  • Schlagfertigkeit (siehe dazu unsere eigene Rubrik)
  • Die differenzierte Analyse von Kommunikationsprozessen
  • Sensibilisierung für die hermeneutischen Hintergründe und ihre Berücksichtigung in der kommunikativen Ansprache
  • Analyse grundlegender psychologischer Zusammenhänge in Sprache und Kommunikation


Neben unseren ‚offenen’ Seminaren führen wir selbstverständlich auch Inhouse-Schulungen durch. Dazu erstellen wir Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Konzept!


Alle Schulungen und Trainings sind darüber hinaus als Einzelcoaching buchbar.

 

Unsere aktuellen Seminare


weitere ...